Namen der Rosen - Remontantrose Duchesse d'Abrantes
Namen der Rosen Biografien der Namensgeber der Alten Rosen
nächste Rose
Rose

Duchesse d'Abrantes

Duchesse d'Abrantes


Remontantrose :: M.Robert, F, 1851

Herzlichen Dank für das Foto von Udo Karl aus der Rosengalerie von Christine Meile

 
Namensgeber

Laure (Laurette) Martin Junot, Duchesse d'Abrantes (1784-1838)

geboren am 06.11.1784 in Montpellier, Frankreich als Tochter des Charles Permond, der, wie die Familie Bonaparte aus Korsika stammt. Die Familie siedelt bald nach Paris über, wo Laure die französische Revolution erlebt. Das junge Mädchen nimmt an Szenen teil, die immer in seinem Gedächtnis bleiben werden. Bald muß die Familie nach Toulouse flüchten.

Wieder zurück in Paris,1794, lernt Laure in einem der Pariser Salons Napoleon Bonaparte kennen. Laure wird sich später in ihren Memoiren dieser Zusammenkünfte und des Eindrucks erinnern, den sie vom künftige Kaiser hatte: knöchern, gelbliche Haut, die schlecht gekämmten und schlecht gepuderten Haare, die langen und schwarzen Hände.

1800 heiratet die Sechzehnjährige General Andoche Junot, späterer Herzog von Abrantes, 29 Jahre alt, groß, blond und sehr geschätzt von Napoleon. Der erste Konsul hat sogar den Vertrag und Einrichtung des neuen Haushalts unterzeichnet und Junot gehört von nun an zu dessen unmittelbarer Umgebung. 1802 wird die erste Tochter, Josephine, geboren, es folgen Constance 1803, und die Söhne Louis Napoleon 1807 und Andoche Alfred 1810.

Laure folgt ihrem Mann als Botschafterin nach Portugal. 1806 kehren sie nach Paris zurück. Junot wird mit Ehren überhäuft: Divisionsgeneral, großer Offizier des Imperiums, Gouverneur von Paris, Kommandant der 1. Militärdivision, Herog von Abrantes. Er hat Besitztümer in Westfalen, Preußen, Hannover und Italien.

Im Haus Junot sind die Empfänge glänzend, die Küche gepflegt. Alle 15 Tage wird ein Abendessen mit 80 Gedecken für die Marschälle, Generäle und Oberste gegeben. Laure speist bei Kaiserin Josephine in Malmaison. Sie wird wegen ihrer Schönheit und Extravaganz zu einer gefragten Femme fatale der Pariser Szene.

Am 29. Juli 1813 stürzt sich Junot aus dem Fenster in den Tod, nachdem er mehrere Verwundungen, finanziellen Ruin und militärische Niederlagen in Portugal und Spanien erlitten hat.

1826 macht Laure die Bekanntschaft mit Honore de Balzac. Sie führt ihn in die großen Salons ein, nimmt ihn mit zu Empfängen, Festen und Theateraufführungen und auch nach einer leidenschaftlichen Affaire bleibt sie ihm freundschaftlich verbunden.

Zwischen 1830 und 1834 schreibt sie ihre berühmten Memoiren, die auch heute noch erhältlich sind. Sie stirbt am 07.Juni 1838 mit fast 54 Jahren in einer Mansarde in Paris.

nächste Rose