Namen der Rosen - Damaszenerrose Botzaris
Namen der Rosen Biografien der Namensgeber der Alten Rosen
nächste Rose
Rose

Botzaris

Botzaris

Damaszenerrose :: unbekannt, seit 1856
 
Namensgeber

Markos Botzaris (1788 - 1823)

geboren 1788 in Suli als zweiter Sohn des Kitsos Botzaris, einem Häuptling der Sulioten.

Nachdem Markos von Epiros vertrieben wird, dient er in einem französichen Regiment auf den Ionischen Inseln. 1820 kehrt er nach Epiros zurück. Er versucht, das Stammland der Sulioten zurückzuerobern, zuerst mit Hilfe der Türken, dann gegen diese.

Während des griechischen Befreiungskampfes 1822 kämpft er auf der Seite der Griechen. Aufgrund seines Einsatzes, Erfolges und Mutes wird er zum Obergeneral von Ätolien ernannt. Nach der Verteidigung von Missolunghi und einigen erfolgreichen Schlachten richtet er in der Nacht des 20. August 1823 ein furchtbares Blutbad im Lager der türkischen Vorhut an.

Markos wird bei dieser tollkühnen Aktion tödlich verwundet. Er wird in Missolunghi begraben.

nächste Rose