Namen der Rosen -Gallicarose Cardinal Richelieu
Namen der Rosen Biografien der Namensgeber der Alten Rosen
nächste Rose
Rose

Gallicarose Cardinal Richelieu

Cardinal Richelieu

Gallicarose :: Parmentier, B, vor 1847

Herzlichen Dank für das Foto von Schmid-Gartenpflanzen

 
Namensgeber

Armand-Jean du Plessis de Richelieu (1585 - 1642)

geboren am 9. September 1585 in Paris. Armand ist sehr intelligent und besucht bereits mit neun Jahren das College de Navarre in Paris. Mit 17 Jahren beginnt er das theologische Studium. 1606 wird er mit 21 Jahren zum Bischof von Luçon ernannt.

Armand nimmt den Namen Richelieu an, es ist der Name des Familienanwesens. Er zeichnet sich aus durch einen starken Willen und der Fähigkeit, politische Macht effektiv zu nutzen. Cardinal Richelieu Er be- sitzt einen hervorragen- den analytischen Geist und seine politischen Ansichten sind schon früh geprägt. 1616 wird er Staats- sekretär im Außen- ministerium und nach seiner Ernennung 1622 zum Kardinal steht er 1624 als Premierminister von Frankreich an der Spitze des königlichen Rates. Er ist 39 Jahre alt.

Eine Mischung aus politischer Korruption, unabhägiger Adliger und protestantischer Hugenotten bedroht die Herrschaft des schwachen französischen Königs, Ludwig XII. Richelieu, auch als der Rote Kardinal bekannt, betreibt eine sehr nationale Politik. Frankreich wird zentralisiert, indem örtlichen Grafen und Prinzen ihre Macht entzogen wird, die Verwaltung wird reformiert, ein ausgeklügeltes Spionagesystem steht ihm zu Diensten. Sein Sieg über die Hugenotten in La Rochelle beseitigt eine starke politische Macht im Land. Durch die Stärkung der französischen Flotte können in Afrika und in der Karibik französische Kolonien gegründet werden. Während Richelieus Dienstzeit wird Frankreich zur führenden Nation in Europa.

Verschiedene Versuche, ihn zu beseitigen, scheitern. Daran beteiligt sind auch Marie de Medici, die Mutter des Königs und dessen Bruder, Gaston de Orleans. Sein Versuch, den König zu manipulieren, schlägt fehl. Der von Richelieu als Liebhaber des Königs vorgesehene Marquis de Cinq-Mars wendet sich gegen den Kardinal. Cinq-Mars wird hingerichtet.

Richelieu ist ebenfalls ein großer Kunstliebhaber. Er unterstützt Autoren und gründet die Academie Francaise. Er besitzt Werke von Michelangelo, Rubens und Tizian.

Am 4. Dezember 1642 stirbt Richelieu im Alter von 57 Jahren.

nächste Rose