Namen der Rosen - Rugosahybride Conrad Ferdinand Meyer
Namen der Rosen Biografien der Namensgeber der Alten Rosen
nächste Rose
Rose

Conrad Ferdinand Meyer

Conrad Ferdinand Meyer

Rugosahybride ::Dr. F. Müller, D, 1899

Herzlichen Dank für das Foto von Matthias Hiller

 
Namensgeber

Conrad Ferdinand Meyer ( 1825 - 1898)

geboren in Zürich am 11. Oktober 1825. Conrad wächst in Zürich auf. Sein Vater stirbt früh, seine Mutter ist sehr religiös. Er besucht das Gymnasium und beginnt auch ein Jurastudium, das der menschenscheue und melancholische Cornad jedoch bald abbricht. 1852 verbringt er sieben Monate in einer Nervenheilanstalt. Danach gibt er Geschichtsunterricht am Lausanner Blindeninstitut.

Conrad Ferdinand Meyer Nach dem Selbstmord seiner Mutter 1856, die an Depressionen litt, lebt Conrad mit seiner Schwester Betsy zusammen, mit der er auch Reisen nach Italien und Frankreich unternimmt.

1875, wenige Tage vor seinem 50. Geburtstag heiratet er die Tochter eines Züricher Regierungsrats, Louise Ziegler. Louise ist 12 Jahre jünger als Conrad. Sie ziehen nach Kilchberg bei Zürich, wo seine Tochter Camilla 1879 geboren wird. In den folgenden Jahren entstehen die meisten seiner Werke. Conrad wird im gesamten deutschen Sprachraum bekannt. Seine Novellen haben zumeist einen religiösen oder historischen Hintergrund.

1887 beginnt eine schwere Erkrankung der Halsorgane, nach Kuraufenthalten folgt 1891 ein völliger Zusammenbruch. Conrad wird wieder in eine Irrenanstalt eingewiesen. 2 Jahre später holt Louise Conrad nach Hause zurück und betreut den völlig Willenlosen bis zu seinem Tod am 28. November 1898. Conrad wird 73 Jahre alt.

nächste Rose