Namen der Rosen - Gallicarose Hippolyte
Namen der Rosen Biografien der Namensgeber der Alten Rosen
nächste Rose
Rose

Hippolyte

Hippolyte

Gallicarose :: Parmentier, B, vor 1842

Herzlichen Dank für das Foto von Rosenhof Schultheis

 
Namensgeber

Hippolyte

ist in der griechischen Mythologie die Königin der Amazonen, deren Vater Ares ihr einen goldenen Gürtel schenkt. Diesen Gürtel soll der Held Herakles in seiner 9. Aufgabe der Tochter des Eurystheus bringen.

Hippolyte ist beeindruckt von Herakles und möchte ihm den Gürtel schenken. Aber die Göttin Hera, Gegnerin von Herakles, mischt sich als Amazone unter die Anwesenden und verbreitet das Gerücht, dass Herakles Hippolyte entführen will. Es kommt zum Kampf und Herakles tötet Hippolyte.

In der griechischen Erzählung um Theseus entführt dieser Hippolyte und heiratet sie. Zusammen haben sie den Sohn Hippolytus. Hippolyte kehrt entweder zu den Amazonen zurück oder sie stirbt in Athen. Theseus heiratet Phaedra.

Der französische Dichter Jean Racine (1639-1699) behandelt in seiner Tragödie Phèdre die Liebe zwischen Phaedra und ihrem Stiefsohn Hippolyte. William Shakespeares Stück Ein Mittsommernachtstraum spielt an der Hochzeit von Theseus und Hippolyte.

Es ist nicht auszuschließen, dass Parmentier diese Rose einer ihm bekannten, lebenden Person gewidmet hat. Leider ist über die tatsächliche Namensgebung nichts bekannt.
nächste Rose