Namen der Rosen Biografien der Namensgeber der Alten Rosen
nächste Rose

Rose

Moosrose William Lobb

William Lobb

Moosrose :: Laffay, F, 1855

Herzlichen Dank für das Foto aus der Rosengalerie von Christine Meile

 

Namensgeber

William Lobb (1809 - 1863)

William Lobb war ein Botaniker aus England. Meist im Auftrag der Gartenfirma James Veitch war er unterwegs, um Pflanzen aufzuspüren, die in England als dekorative Gartenpflanzen vermehrt und verkauft werden sollten. Seine Funde veröffentlichte er in botanischen Zeitschriften z.B. in Curtis's Botanical Magazine. Durch William Lobb wurden einige Pflanzen der Wissenschaft erstmals bekannt.

Um 1843 war er in Equador und Chile und einige chilenische Pflanzen, die auch heute noch bekannt sind, wurden von ihm eingeführt, z.B. Berberis darwinii und Buddleja globosa. Desfontainia spinosa wurde von ihm als erstem Botaniker entdeckt und auch an der Verbreitung von Araucaria araucana war er hauptsächlich beteiligt.

1852 war er in Kalifornien in den Santa Lucia Mountains unterwegs, wo er Samen der Sequoia-Bäume sammelte. Nachdem William Lobb durch den Botaniker Albert Kellogg auf die gigantischen Bäume aufmerksam gemacht wurde, fuhr er im Dezember 1853 zurück nach England. Sein gesammeltes Material übergab er seinem Kollegen John Lindley, der es auswertete. Bereits zwei Wochen später wurde durch ihn eine neue Spezies veröffentlicht: Wellingtonia gigantea, benannt nach dem ein Jahr zuvor verstorbenen Herzog von Wellington. Die Spezies ist heute bekannt unter dem Namen Sequoiadendron gigantea.

nächste Rose