Namen der Rosen - Meg Merrilies
Namen der Rosen Biografien der Namensgeber der Alten Rosen
nächste Rose
Rose

Meg Merrilies

Meg Merrilies

Rosa Rubiginosa :: Penzance, GB, 1894

Herzlichen Dank für das Foto von Rosenhof Schultheis

 
Namensgeber

Meg Merrilies

ist eine Gestalt aus Walter Scotts Roman 'Guy Mannering'. Die Person der Meg Merrilies soll Jean Gordon nachempfunden sein, einer Bewohnerin des Städtchens Kirk Yetholm in der Mitte des 18. Jahrhunderts.

Meg Merrilies ist Halbzigeunerin und Anführerin der Zigeuner. Landbesitzer Bertram vertreibt alle Zigeuner. Dessen Sohn Harry verschwindet kurz vor seinem fünften Geburtstag spurlos. Er trifft 17 Jahre später auf Meg Merrilies, die ihn wiedererkennt und schließlich unter allerlei Gefahren und Verwechslungen zu seinem rechtmäßigen Erbe verhilft. Meg wird am Ende bei der Aushebung eines Schmugglernestes tödlich verwundet.

Sir Walter Scott ( 1771 - 1832) wurde in Edinburgh, Schottland, geboren. Nachdem er Anwalt geworden war, wurde er zuerst mit Gedichten bekannt. 1814 veröffentlichte er anonym den Roman 'Waverley', der seinen europaweiten Ruhm begründete. Eine große Anzahl weiterer, erfolgreicher und bis heute gelesene Romane folgten.

nächste Rose