Namen der Rosen - Moosrose Nuits de Young
Namen der Rosen Biografien der Namensgeber der Alten Rosen
nächste Rose
Rose

Nuits de Young

Nuits de Young

Moosrose :: Laffay, F, 1845
 
Namensgeber

Edward Young (1683 - 1765)

geboren am 3. Juli als Sohn eines Geistlichen in Upham, Hampshire. Nach einem Jurastudium in Oxford schreibt er bereits einige Gedichte. Nach seinem Studium arbeitet er für die Kirche und 1719, mit 36 Jahren tritt er in den geistlichen Stand ein. Zu dieser Zeit werden auch zwei seiner Stücke in London aufgeführt. 1726 veröffentlicht er Satiren unter dem Titel The Universal Passion, die ihm eingies Geld einbringen. Damit kann er seine durch Spekulation entstandenen Schulden begleichen.

Nachdem er zwei Jahre lang Hofkaplan des Königs Georg II ist, übernimmt er schließlich eine Pfarrstelle in Welwyn, Hertfordshire. Ein Jahr darauf mit 48 Jahren heiratet Edward 1731 die Witwe Elizabeth Lee, Tochter des Earl von Lichfield. 1734 wird sein Sohn geboren.

Mehrere zeitlich eng aufeinanderfolgende Todesfälle seiner Stieftochter, deren Ehemann, Edwards Frau und eines alten Freundes führen zu seinem Hauptwerk Night Thoughts (Nuits), das 1742 erscheint. Melancholische Reflektionen über den Tod und die Unsterblichkeit und die Kritik an Äußerlichkeiten und Ruhmsucht machten dieses Gedicht europaweit bekannt. Es steht für den Beginn der Romantik und inspirierte auch die deutschen Dichter wie Klopstock und Novalis.

Edward wird 1761 Kabinettsprediger der verwitweten Kronprinzessin Augusta von Sachsen-Gotha. Mit seinem Sohn, der den großen Einfluss von Edwards Haushälterin kritisiert, spricht er bis zu seinem Tod kein Wort mehr. Edward stirbt am 5. April 1765 in Welwyn mit 82 Jahren.

nächste Rose