Namen der Rosen - Remontantrose Prince Eugene de Beauharnais
Namen der Rosen Biografien der Namensgeber der Alten Rosen
nächste Rose
Rose

Eugene Beauharnais

Prince Eugène de Beauharnais

Remontantrose :: Moreau-Robert, F, 1864

Herzlichen Dank für das Foto aus der Rosengalerie von Christine Meile

 
Namensgeber

Eugène de Beauharnais (1781 -1824)

geboren am 3. September 1781 als Sohn des Vicomte Alexandre de Beauharnais und Marie-Josephe Rose Tascher de la Pagerie. Nach der Scheidung seiner Eltern besucht Eugène ein Internat in Paris. Sein Vater begeistert sich für die Ideale der französischen Revolution und wird Präsident der verfassungsgebenden Versammlung. Aufgrund von Sabotagevorwürfen wird er jedoch 1794 öffentlich hingerichtet. Auch Eugènes Mutter wird inhaftiert.

Eugène und seine Schwester Hortense bleiben bei einer Gouvernante. Nach ihrer Freilassung lernt seine Mutter Napoleon Bonaparte kennen. Sie heiraten 1796. Aus Marie-Josephe wird Josephine, die künftige französische Kaiserin. Eugène ist 12 Jahre alt.

Eugene Beauharnais Ein Freund seiner Mutter, General Hoche nimmt sich Eugènes an und läßt ihn zum Soldat ausbilden.

Eugène darf Napoleon, der ihm sehr zugetan ist, 1798 auf den Ägyptenfeldzug begleiten. Bei seinen Kameraden ist er beliebt durch seine aufrichtige, fröhliche und pflichtbewußte Art. Napoleon adoptiert er Eugène und Hortense, Eugène erhält 1804, mit 23 Jahren den Titel 'Vizekönig von Italien'. Doch er kann nicht selbständig regieren, bei jeder Verfügung muß Napoleon gefragt werden. Aufgrund der Kriegslage beschließt Napoleon, Eugène mit Auguste, Tochter des bayrischen Kurfürsten zu verheiraten. Auguste willigt in die Heirat zum Wohl ihres Volkes und Vaterlandes gezwungenermaßen ein. Eugène und Auguste heiraten am 14. Januar 1806 in München.

Doch die Ehe wird glücklich, die beiden verstehen sich gut und Auguste gibt Eugène Halt, wenn Napoleon ihm seine Abhängigkeit vor Augen führt. Sie bekommen 7 Kinder.

1809 setzt er sich für Andreas Hofer ein und versucht zwischen den Bauern und Frankreich und Bayern zu vermitteln. Doch Andreas Hofer wird hingerichtet.

Nach seiner Scheidung von Josephine bietet Napoleon ihm den Thron von Schweden oder Polen an. Eugène lehnt aus familiären Gründen ab.

1812 nimmt er am Rußlandfeldzug teil, er sieht die Schrecken des Krieges und beschließt während der 100-Tage-Herrschaft Napoleons neutral zu bleiben. Eugène und Auguste ziehen nach Bayern. Eugène wird Herzog von Leuchtenberg und Mitglied im bayrischen Landtag. Er stirbt mit 42 Jahren am 21. Februar 1824, vermutlich an den Folgen eines Schlaganfalls.

nächste Rose