Namen der Rosen - Albarose Princesse de Lamballe
Namen der Rosen Biografien der Namensgeber der Alten Rosen
nächste Rose
Rose

Princesse de Lamballe

Albarose :: unbekannt, F, vor 1850

Herzlichen Dank für das Foto aus der Rosengalerie von Christine Meile

 
Namensgeber

Marie-Thérèse-Louise Lamballe de Savoie-Carignan (1749 - 1792)

geboren am 8. September 1749 in Turin, Italien, als Tochter des Prinzen Louis-Victor de Savoie-Carignan und Christine Henriette von Hessen-Rheinfels-Rothenburg. Marie-Thérèse heiratet mit 18 Jahren den Prinzen von Lamballe, Louis Alexandre Stanislaus de Bourbon, einen Enkel des Grafen von Toulouse. Ihr Ehemann stirbt jedoch schon im folgenden Jahr und Marie-Thérèse lebt nun bei ihrem Schwiegervater.

Princesse Lamballe Nach der Heirat des französischen Dauphins mit der österreichischen Erzherzogin Marie Antoinette kehrt Marie-Thérèse an den französischen Hof zurück. Die als naiv und freundlich geschilderte Marie-Thérèse schließt Freundschaft mit der etwas unbeherrschten Thronfolgerin, die sie nach ihrer Ernennung zur Königin als Oberhof- meisterin einsetzt. Marie Antoinette wendet sich in den Jahren 1776 - 1785 verstärkt der Comtesse de Polignac zu. Marie-Thérèse bleibt jedoch am Hof und wird nach 1785 wieder zur engsten Vertrauten der Königin.

Marie-Thérèse wohnt mit Marie Antoinette in den Tuilerien und unterhält einen Salon, der als Treffpunkt für die Königin und deren Anhänger dient. Der Name der Prinzessin de Lamballe ist daher unabdingbar mit den Intrigen der Königin verknüpft.

Im Angesicht der Revolution hat Marie Antoinette eine treue Verbündete in Marie-Thérèse. Sie fährt 1791 nach England, um Hilfe für die königliche Familie zu erhalten. Vor ihrer Rückkehr nach Frankreich macht Marie-Thérèse ihr Testament und kehrt in die Tuilerien zurück. Dort wird sie zusammen mit Marie Antoinette verhaftet und am 19. August 1792 nach La Force gebracht. Aber sie widersetzt sich und lehnt es ab, den Eid gegen die Monarchie zu schwören.

Am 3. September, kurz vor ihrem 43. Geburtstag, wird sie dem Pöbel übergeben und erschlagen. Ihr Kopf wird auf eine Lanze gespießt und vor die Fenster der Königin getragen.

nächste Rose