Namen der Rosen - Remontantrose Princess of Wales
Namen der Rosen Biografien der Namensgeber der Alten Rosen
nächste Rose
Rose

Princess of Wales

Princess of Wales

Remontantrose :: , 1871

Herzlichen Dank für das Foto von Schmid-Gartenpflanzen

 
Namensgeber

Alexandra, Princess of Wales (1844 - 1925)

geboren am 01. Dezember 1844 in Kopenhagen als zweite Tochter des dänischen Königs Christian IX und dessen Ehefrau Louise, Prinzessin von Hessen-Kassel.

Der Haushalt in Dänemark ist aus finanziellen Gründen sehr bescheiden, die Kinder nöhen die Kleidung zum Teil selbst und die spätere Königin Louise unterrichtet Religion und Musik. Weiteren Unterricht erhält die hübsche, sportliche und natürliche Alexandra, genannt Alix, nicht. Mit ihrer Schwester Dagmar teilt sie sich ein Zimmer. Auch später wird sie an intelektuellen Dingen wenig Interesse zeigen.

Princess of Wales Obwohl sie zuerst als Braut für den englischen Thronfolger aus politischen Gründen nicht in Betracht kommt, wird 1861 ein Treffen zwischen Albert und Alexandra arrangiert in Speyer auf Initiative von Alberts Vater, Prinz Albert arrangiert. Albert, genannt Bertie, zögert, da er mit einer irischen Schauspielerin liiert ist.

Doch nachdem Prinz Albert wenige Wochen später stirbt, lernt Königin Victoria Alexandra kennen und am 10. März 1863 findet die glanzvolle Hochzeit statt.

Bereits im Januar 1864 wird Albert Edward geboren, es folgen George, Louise, Maud und Victoria. Nach der schweren Geburt von Louise behält Alexandra ein Hinken zurück. Nach der Geburt begleitet sie Albert zusammen mit den Kindern auf einer 6-monatigen Reise nach Europa und Ägypten. Obwohl Albert Thronfolger ist, bestimmt seine Mutter, Königin Victoria die englische Politik. Albert übernimmt lediglich repäsentative Pflichten. Intime Beziehungen zu anderen Frauen machen ihn beim Volk unbeliebt, während die elegante Alexandra als würdevolle und ehrliche Prinzessin geschätzt wird. Doch als Albert an Typhus erkrankt, pflegt sie ihn. Alexandra liebt Tanz und Eislaufen, Reiten und Hunde, als sie aufgrund einer Narbe am Hals hochaufgeschlossene Kleider trägt, wird das zur neuesten Mode.

Nach dem Tod Königin Victorias 1901 wird Albert mit 59 Jahren als Edward VII König von England.

Princess of Wales Alexandra fällt es schwer, ihre Kinder loszulassen. Als ihr Lieblingssohn Edward stirbt, ist Alexandra untröstlich Am liebsten würde sie ihre Töchter nie verheiraten, so muß Maud ihre Heirat mit dem dänischen Kronprinzen durchsetzten und die jüngste Tochter, Victoria, lebt als Hofdame bei ihrer Mutter.

Mit zunehmendem Alter hört Alexandra immer weniger, eine Krankheit an der auch ihre Mutter gelitten hatte. 1910 stirbt Albert an einer schweren Bronchitis im Beisein seiner Geliebten, die Alexandra ans Sterbebett rufen läßt. George, der als George V den Thron besteigt, hilft seiner Mutter über die schwere Zeit. Während des 1. Weltkriegs besucht die sehr großzügige Alexandra Krankenhäuser und spendet Tausende Pfund. Sehr patriotisch freut sie sich über jeden Sieg Englands.

Fast vollkommen taub stirbt Alexandra am 20. November 1925 mit 80 Jahren an den Folgen eines Herzanfalls auf Schloß Sandringham.

nächste Rose