Namen der Rosen - Rambler Regierungsrat Rottenberger
Namen der Rosen Biografien der Namensgeber der Alten Rosen
nächste Rose
Rose

Regierungsrat Rottenberger

Regierungsrat Rottenberger

Multiflorahybride :: Praskac, A, 1926

Herzlichen Dank für das Foto von Herrn Rudolf Bergmann !

Anmerkung: Die Beschreibung dieser Rose in der älteren Literatur entspricht nicht ganz dem Erscheinungsbild der im Rosarium Sangerhausen und einigen der im Handel befindlichen Rosen diesen Namens.

 
Namensgeber

Friedrich Leo von Rottenberger (1872 - 1938)

geboren am 3. September 1872 als Sohn eines Richters in Trebitsch, Mähren. Nach dem Besuch des Gymnasiums arbeitet Friedrich zunächst in Schloßgärtnereien in Mähren. Mit 20 Jahren tritt er den Dienst der Gartenverwaltung von Schönbrunn. Zuerst Kanzleichef, wird er bald Hofgartenleiter und schließlich 1919 Hofgartenverwalter.

Die nach dem 1. Weltkrieg zerstörten Gärten von Schönbrunn werden unter seiner Leitung als Direktor der Bundesgärten wieder aufgebaut. Durch Samenhandel und Pflanzenverkauf gelingt es ihm, die Finanzlage zu verbessern. Unter seiner Leitung wird die botanische Sammlung von Schönbrunn zur zweitgrößten in Europa. Friedrich erhält wegen seiner Verdienste mehrere Auszeichnungen.

1922 wird der bereits im Ruhestand und mit der goldenen Hügelmedaille ausgezeichnete Gartenbaufachmann Präsident der Österreichischen Gartenbaugesellschaft. 1934/35 fungiert er als stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungs- ausschusses und ebenfalls als Mitredakteur der 'Gartenzeitung'.

Er stirbt am 27. März 1938 mit 65 Jahren in Wien.

Quelle: Österreichisches Biographisches Lexikon

für die Übersendung eines Auszuges danke ich herzlich Frau Rack von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

nächste Rose